Veranstaltung der Ingenieurkammer: "Die Trennung überwinden – ein Tunnel für die Willy-Brandt-Straße?"

Die Willy-Brandt-Straße im Tunnel beschäftigt einmal mehr die Gemüter. Wer wäre berufener als die Ingenieure und Ingenieurinnen der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau (HIK) über dieses Thema nachzudenken? In kompetenter Runde soll das Thema diskutiert werden.

Termin: 29. Januar 2018, 18.00 Uhr
Ort: Freie Akademie der Künste, Klosterwall 23, 20095 Hamburg
Veranstalter: Hamburgische Ingenieurkammer - Bau

Programm

Einführung
Dipl.-Ing. Peter Bahnsen,
Präsident der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau

Dipl.-Ing. Ingo Pähler, Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Düsseldorf:
Der Kö – Tunnel in Düsseldorf

Dipl.-Ing. Thorsten Buch, Ingenieurbüro ARGUS Stadt und Verkehr Rothfuchs | Buch:
Die Untertunnelung der Willy-Brandt-Straße aus der Sicht der Verkehrsplanung

Dr.-Ing. Ulrich Jäppelt, WTM Engineers Hamburg:
Die Untertunnelung der Willy-Brandt-Straße aus technisch-konstruktiver Sicht

Diskussion
Auf dem Podium:
Andreas Rieckhof, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Dr.-Ing. Julian Petrin, Stadtplaner, Büro urbanista, Hamburg
Dipl.-Ing. Ingo Pähler, Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Düsseldorf
Dipl.-Ing. Dirk Göhring, U4-Projektleiter, Hamburger Hochbahn

Abschluss:
Dipl.-Ing. Peter Bahnsen

Moderation:
Reinhard Postelt, NDR Hamburg

Datei zum Herunterladen: 

PDF icon hik_willy-brandt_strasse_web_2018.pdf