Schallschutz - Luft- und Körperschalldämmung in den überarbeiteten Regelwerken

Seminar HIK202.09

Thema

Die für den Schallschutz wesentliche Norm DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ ist im Jahr 2016 und 2018 neu erschienen. Wir verschaffen uns einen Überblick über die Anforderungen bezüglich des Mindestschallschutzes aber auch für einen erhöhten Schallschutz in verschiedenen Arten von Gebäuden: Wohnen, Büro, Hotel,….

Für die Anforderungen in Bürogebäuden ist die Richtlinie VDI 2569 „Schallschutz und akustische Gestaltung in Büros“ im Oktober 2019 neu erschienen. Die Anforderungen bezüglich Bau- und Raumakustik gilt es zu sichten.

Das Rechenverfahren in DIN 4109 ist in weiten Teilen nicht mehr ein Tabellenverfahren sondern wurde physikalischer. Die Eingangswerte stammen aus den Bauteilkatalogen, die umfangreicher sind als das bisherige Beiblatt 1 zu DIN 4109. Hier gilt es die richtigen Eingangswerte zu wählen, um den Nachweis führen zu können. Anhand von Beispielen für den Ausbau in Bürogebäuden, einschließlich dem Blick auf die Lüftungstechnik, nähern wir uns dem Thema.

Nicht alle schalltechnische Fragen, die beim Bauen auftreten können, können über das neue Rechenverfahren und die Bauteilkataloge gelöst werden. Dazu zählen im Wesentlichen die Maßnahmen für Sanitärinstallationen, Lüftungstechnik und Aufzugsanlagen. Zu Letzterem wurde im August 2019 die bisherige Richtlinie VDI 2566 durch DIN 8989 „Schallschutz in Gebäuden – Aufzüge“ abgelöst.

Inhalt

Die Veranstaltung gliedert sich somit in folgende Themen:

• Anforderungen nach DIN 4109:2016/2018 und weitere für Wohnen, Büro, Hotel
• Anforderungen im Büroausbau nach VDI 2569:2019-10 an die Bau- und Raumakustik
• Anforderungen an Aufzugsanlagen nach DIN 8989:2019-08 (bisher VDI 2566)
• Anforderungen und Maßnahmen bei gebäudetechnischen Anlagen: Sanitär, Lüftung nach DIN 4109 und VDI 2081 „Raumlufttechnik – Geräuscherzeugung und Lärmminderung“

Referent(en)

  • Dipl.-Ing. (FH) Klaus Focke, Beratender Ingenieur VBI, TAUBERT und RUHE GmbH

Termin

Mittwoch, 21. Oktober Juni 2020
16.00 – 20.00 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 120.00 €

Gäste: 170.00 €